Regen ist toll!

Am allerliebsten laufe ich definitiv bei Regen. Heute war es vergleichsweise kühl, so dass es in kurzer Hose und Shirt angenehm war. Mein Handy war gut eingepackt, der Forerunner hoffentlich wasserdicht und so habe ich eine Runde in die Aue gemacht.

Bei Regen zu laufen hat viele gute Gründe:
Erstens ist sogar die Aue leer, obwohl Documenta ist.
Zweitens kühlt der Regen angenehm meinen geschwitzten Körper und mein Kopf wird nicht so tomatenrot wie sonst.
Drittens habe ich weniger Probleme mit Blasen.
Viertens muss ich die ganze Zeit vor mich hingrinsen.
Fünftens ist es einfach herrlich, die wenigen Spaziergänger anzugrinsen, die wahrscheinlich denken „wie gestört“.
Sechstens ist es schön leer (oder hatte ich das schon?) *g*.

Jedenfalls war das Laufen mal wieder toll, so alleine bei Regen!
Recht schnell kam es mir auch vor, deshalb hat wohl auch die Stunde nicht ganz geklappt.

Und mein superlieber Ehemann hat mich dann nach einem Anruf bei der Kunsthochschule abgeholt, denn den Berg wollte ich nicht mehr rauf. Dankeschön!

Länge: 6,5 km
Zeit: 46 min
Pace 7 min/km

Krasse Diskrepanz

Gestern waren wir im Bergpark. Selbst da bin ich die unfitteste… aber wie auch immer, es war trotzdem schön. Manchmal frage ich mich jedoch, wie ich die 21,5 km im Juni überstanden habe? Jetzt grade könnte ich sie nicht noch einmal laufen.

Mich wundert die krasse Diskrepanz zwischen der Angabe meines Forerunners (5,7 km) und der über jogmap.de nachgemessenen Strecke (6,2 km). Liegt das tatsächlich nur an den Bäumen und dem daraus schwachen GPS-Signal oder ist der Forerunner 301 einfach so schlecht? Hier sieht man die über das Programm Sporttrack ausgewerteten GPS-Daten und wir sind definitiv nicht durch den Lac geschwommen!

Länge: 6,2 km
Zeit: 47 min
Pace: 7:29 min/km

(Das letzte Mal im Bergpark hatten wir eine Pace von 8 min/km :-).)

Danach

So, nachdem die Examensarbeit jetzt abgegeben ist und ich verheiratet bin *g*, kann das mit dem Laufen ja mal wieder etwas ernster genommen werden.

Eigentlich wollte ich heute mit Stefan auf die Hessenkampfbahn, die war jedoch wegen Wasser auf der Bahn gesperrt. Dann sind wir kurzerhand mal wieder an die Buga gefahren und ich habe dort versucht, eine schnelle Runde zu laufen.
Die ersten zwei Kilometer gingen ganz gut, dann war aber der Saft alle und ich hab ein paar Gehpausen eingelegt. Richtig Tempo rausnehmen hat auch nicht geklappt und zum Schluss war ich völlig fertig. Aber irgendwie will ich ja mal schneller werden!

Hier die Übersicht:

Gesamt:
3,9 km
27 min
Pace: 6:55 min/km

Laufen in der Gruppe

Auf einmal zeigen immer mehr Leute Interesse am Laufen :-).
Heute war ich mit Stefan, Carsten und seiner Schwester in der Buga unterwegs (um, nicht in natürlich). Das hat echt Spaß gemacht, auch wenn die letzte kleine Runde mega-anstrengend war!

Warum sind nur alle schneller als ich?? Und irgendwie waren wir total schnell unterwegs und die Pace ist so langsam, das verstehe ich nicht. Vielleicht war die Uhr während der doch etwas längeren Gehpause zwischen den zwei Runden an?

5,4 km
42 min
Pace: 7:40 min/km