Allein

Scheinbar haben die Vorsätze nicht lange gehalten, denn trotz besserem Wetter war ich heute (fast) allein auf der gleichen Strecke unterwegs. Eine einzige Läuferin hat mich überholt, sonst war nur jemand mit seinem Hund spazieren. Auch meine Jungs hatten heute keine Lust mitzukommen.
Irgendwie war es ziemlich mühsam. Und ich war zu warm angezogen, das ist mir schon länger nicht passiert. Irgendwann habe ich den Schal in die Hosentasche gesteckt und die Handschuhe folgten auch bald. Insofern hatte die warme Laufhose wenigstens einen Sinn, denn in den dünnen Hosen hab ich keine Taschen.

7,1 km
49 min

Gute Vorsätze?!

Scheinbar hat unser halbes Dorf gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst. Denn beim heutigen Lauf sind mir so viele Läufer wie noch nie begegnet. Und das trotz äußerst bescheidenem Wetter. Na, ich bin mal gespannt, wie lange das so bleiben wird.

Benjamin und ich hatten eine gute Zeit. Er ist auf dem Fahrrad durch jede Pfütze gefahren (ja, und somit muss die Waschmaschine gleich laufen) und ich bin drumherum gelaufen. Denn es war schon empfindlich kalt. Gerade am Anfang bei Schneenieselregen und Gegenwind. Aber wir haben uns durchgekämpft und ohne eine einzige Pause den Nachbarort erreicht. Auf dem Rückweg wurde es etwas windstiller und ziemlich ko aber sehr zufrieden waren wir schließlich wieder auf unserem Hof.

6,7 km
45 min

Laufend ins Neue Jahr

Einen gemütlichen ersten Januar haben wir heute verbracht. Am Nachmittag waren die Kinder auf dem Spielplatz und ich hatte Zeit zum Laufen.
Da ich also kinderlis unterwegs war, habe ich mich für die Strecke entschieden, die Steigungen und Matsch beinhaltet. Und erstaunlicherweise habe ich sie komplett laufend bewältigt! Mal wieder nur mit Grönemeyermusik unterwegs sein war auch sehr schön, keine Kinderfragen beantworten tut gut. Das trübe Wetter mag ich ja sowieso zum Laufen und so war es ein richtig schöner Lauf.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein frohes neues Jahr!

5,6 km
39 min