Bronchitis

Die Erkältung ist zur Bronchitis geworden. Nicht allzu dramatisch, allerdings gibt es für die Stillzeit nur ein Antibiotikum, welches ich nehmen darf. Macht ja nix, außer man gehört zu den fünf Prozent, die gegen dieses allergisch sind. Macht ja nix, das Risiko nehm ich in Kauf.

Mööööp. Gut dass ich zum Hausarzt gegangen bin. Der hat nämlich nachgeguckt und festgestellt, dass ich mit zehn Jahren auf genau diesen Wirkstoff eine allergische Reaktion gezeigt habe. Abstillen? Nein, viel zu früh. Also wird jetzt mit Hausmittelchen und pflanzlich rumexperimentiert.

Wieder Zwangslaufpause.

Abgebrochen

Am Sonntag lief beim Frühstück Grönemeyer im Radio… das hat mich ganz kribbelig gemacht und dann bin ich trotz leichter Erkältung los.

Nach zwei Minuten war mein Puls bei 187 Schlägen und nach drei Kilometern hab ich dann aufgehört und bin zurück gegangen. Naja.

Wenigstens die Kulisse am Fluss war toll, Sonne hinter aufsteigendem Nebel.

Langsam

Den ganzen Morgen habe ich am Schreibtisch gesessen. Für heute hatte ich mir fest vorgenommen zu laufen und das einzige Fenster dazu war nach dem Mittagessen. Also haben wir früh gegessen (ich hab echt den besten Mann!) und sobald der kleine Krümel eingeschlafen war bin ich los. Bin meine Berg und Tal Runde andersherum gelaufen, ganz neue Erfahrung. Und immer schön langsam.
Das Wetter hat mir gefallen: Wind, nicht kalt, Nieselregen, da lauf ich gerne.

Und nu wird geduscht, dann hol ich den großen Krümel und wir fahren zum Musizieren.

Strecke: 4,6 km
Zeit: 32 min

Nicht mehr ausgehalten

So richtig gesund bin ich noch nicht. Nachts huste ich noch und die Nase ist sowieso noch ziemlich verstopft. Aber bei dem Stimmungstief gestern und bei drei Wochen Laufunterbrechung musste ich einfach mal wieder los.

Und dafür war es gar nicht schlecht. Bei grad mal 10°, Dauerregen und absolut flacher Strecke war zwar der Puls ziemlich hoch (im Schnitt 190), aber ich musste immerhin keine Gehpause einlegen. Naturgemäß war niemand unterwegs, ich nach zehn Minuten sackenass. Hat mich allerdings nicht gestört, denn es war besser als drinne hocken.

Strecke: 5,4 km
Zeit: 38 min