Oder auch nicht

Und damit ich gar nicht erst in den Genuss von Regelmäßigkeit komme (wäre ja auch zu langweilig) hat sich die nächste Erkältung eingestellt. Kindergarten ist wirklich toll :rolleye:.

Seit Samstag liege ich flach, Freitag habe ich ein wichtiges Gespräch und erst heute kann ich mit den Vorbereitungen anfangen. Dafür bin ich auch schon auf dem Weg der Besserung.

Laterne, Laterne

Nein, den Laternenumzug mit dem Großen machen wir erst heute Abend. Aber das Lied singt er seit einer Woche am laufenden Meter. Also gings mir heute trotz Grönemeyer auch durch den Kopf.

Auf flacher Strecke hab ich heute mein gestecktes Ziel erreicht. Eigentlich wollte ich gestern schon raus, aber gestern war Schwimmbadtag (auch ganz wichtig für den großen Krümel) und mein Mann ist erkältet, also hab ich mit im Wasser geplanscht (ist sonst ein Papa-Sohn-Ding).

Strecke: 5,8 km
Zeit: 41 min

Ausgeheilt

Mein Puls beim heutigen Lauf hat mit bestätigt, dass ich wieder gesund bin. Nachdem noch eine Erkältung nachgezogen hatte, wollte ich kein Risiko eingehen und hab halt eine längere Pause eingelegt. Nicht toll, aber besser als ernsthaft krank werden.

Seit Wochen plagt mich Schlaflosigkeit (achnee, das Kind hat doch einen anderen Namen: Krümel Nummer zwei) und das hemmt ganz schön den Elan. Und die Gesundung. Nu hat mich aber heute nichts mehr drin gehalten, Hausfrieden hing bestens über uns also hab ich den Sonnenschein genutzt zum Laufen.

Mein Ziel war einfach nur durchlaufen. Das hab ich auch geschafft, sogar etwas weiter als geplant. Mit ein paar mehr Höhenmetern. Zwar ultralangsam (stehenbleiben wäre in der Tat die nächste Steigerung) aber bis zum Ende laufend. So viele Leute wie heute habe ich auf dieser einsamen Runde noch nie gesehen, was natürlich das ultra-langsam-Laufen noch peinlicher gemacht hat. Aber was solls, unter den 18 Leuten waren ja höchstens 17, die mich persönlich kennen. So ist das eben im 900 Seelen Dorf. Zufrieden bin ich trotzdem.

Strecke: 5,6 km
Zeit: 42 min