Ende in Sicht

Unglaublich aber wahr: Die Diss ist abgegeben. Im laufenden Semester würde ich sowas niemandem empfehlen. Der pure Stress geht weiter, weil so viel liegen geblieben ist. Und am Samstag geht es auf Dienstreise nach Japan.

Jedenfalls bin ich heute ziemlich in ein Loch gefallen als ich zu Hause war. Deshalb hat mich mein Mann laufen geschickt. Hundemüde, 32 Grad, alles spricht dagegen, aber als brave Frau höre ich auf meinen Mann und bin los. Allein, sehr zum Leidwesen vom Kleinsten, der unbedingt mitwollte. Bisschen Reinhard Mey gehört, in den Nachbarort und übern Berg zurück. Keine Glanzleistung, aber meine Stimmung war hinterher viel besser, also hat es seinen Zweck erfüllt.

 

5,7 km

40 min