Dann mal los wieder

Nach zwei Wochen Erkältung wollte ich heute wieder los. Alle drei Jungs mussten mit – auf dem Fahrrad. Geplant waren drei Runden ums Feld, so viel laufen wie geht, den Rest gehen. Das hat auch geklappt, nur die Jungs wollten nicht so richtig. Der Kleine hat nicht mal eine Runde mitgemacht und dann wieder umgedreht (und für die halbe Rückrunde auf dem Fahrrad so lange gebraucht wie ich laufend für zwei Drittel), der Mittlere hat eine Runde mitgemacht und nur der Große hat mich bis zum Ende begleitet. Aber es war auch ganz schön kalt heute Morgen.

Schön war es trotzdem und ich habe pro Runde (ich schätze mal, dass eine Runde etwa 1,5 km sind) nur eine kurze (zum Luftholen) und eine lange (bergauf) Gehpause benötigt.

Im Schnitt:
7 min/km
5,3 km

Hoffentlich letzte Laufpause

Jetzt hat sich hier seit einem Jahr nichts getan. Wer schon länger liest, der kennt eine gute Erklärung dafür und die trifft auch diesmal zu. Ich habe im Juni zu meinen drei Jungs noch ein Mädchen bekommen! Wir freuen uns sehr über sie! Aber deshalb habe ich mich mal wieder mehr mit Übergeben, Schnaufen und noch mehr Übergeben als mit Laufen befasst.

Seit Juni habe ich bis vor einen Monat eine Laufpause gemacht, dann mit Walken angefangen (dem Beckenboden geschuldet – aber ohne Stöcke, neenee!) und jetzt bin ich erstmal erkältet.

Aber wenn mich nicht meine Jungs, mein Mädchen, meine Wäscheberge oder meine Arbeit abhalten, dann werde ich jetzt wieder häufiger berichten können. Nur so viel sei gesagt, das Leben mit vier Kindern und dem tollsten Mann der Welt ist wunderbar! Die Jungs kümmern sich rührend um die Jüngste, sie ist das friedlichste und freundlichste Baby überhaupt un d mein Mann ist der allerbeste!