Nach einem langen Arbeitstag

Die Kinder sind im Urlaub, die Arbeit für heute war getan, mein Mann hatte noch zu tun und somit hatte ich Zeit zum Laufen. Grönemeyer an und los. Einmal zur Eder, den Berg hoch (puh, was sind von Traktoren zerfahrene Wiesenwege doch anstrengend), am Riesenstein vorbei, unter der Eisenbahn lang, an der Kiesgrube entlang und wieder zurück. Der Gegenwind auf der langen Geraden war hässlich. Zwei kurze Gehpausen. Zu Hause knallrot, Salat essen und ab zum Chor.

6,3 km
42 min

Ein bisschen

Am Mittwoch bin ich mit Benjamin los. Eigentlich wollten wir übern Berg und flach zurück, aber bevor die Steigung richtig los ging, haben wir es uns anders überlegt und sind doch nur flach an der Eder lang. Es war einfach kalt und wir waren nicht gerade übermotiviert. Hinter hats dann aber der Lauen gut getan, auch wenn der Hals wieder gekratzt hat.

Jetzt ist es definitiv zu kalt und zu windig – brrr.

5,9 km
41 min